Essentielle Psychotherapie

Essentielle Psychotherapie ist Heilkunde.


Sie ist als psychotherapeutischer Ansatz Methoden übergreifend und tiefenpsychologisch fundiert.

Sie arbeitet prozessorientiert und wurde in direkter Zusammenarbeit von Psychotherapeuten und Dharmalehrern, die tief in der buddhistischen Tradition verwurzelt sind, erarbeitet.
Mit der Essentiellen Psychotherapie wird eine Form der Psychotherapie vermittelt, die den Weg der Befreiung und des Erwachens, wie er in vielen Weisheitstraditionen, so auch im BuddhaDharma gelehrt wird, unterstützt. Achtsamkeits/Gewahrseins-Schulung und spezielle Heilmethoden werden in das therapeutische Arbeiten integriert.
Der Therapeut wird in seiner Haltung geschult verstärkt ein Gewahrsein von der wahren Natur- Ebene, dem zeitlosen offenen Gewahrsein oder auch der BuddhaNatur zu entwickeln und dies als Heilungsquelle zu nutzen.
In psychotherapeutischen Begriffen bedeutet dies eine sehr tiefgehenden Ressourcenorientierung (Seins-Grund-/wahre Natur-Ebene).


Wir  bedienen uns dabei all dessen an Methodik und Übungen, was bei der jeweiligen psychotherapeutischen Aufgabe, der Fragestellung, dem Problem oder bei dem jeweiligen Patienten in seiner für ihn spezifischen Lebenssituation am meisten Heilung verspricht.
So werden eine Vielzahl an Methoden und Interventionen aus allen gängigen Psychotherapieverfahren, vor allem aus der Psychosynthese, dem Focusing, der Verhaltenspsychotherapie und der Imaginationsmethode nach Phyllis Krystal vermittelt. Diese Methoden bekommen durch den grundsätzlich tiefergehenden Ansatz der Essentiellen Psychotherapie einen anderen Geschmack, auch eine andere Intensität. Darüber hinausgehend wurden und werden eigene Interventionen und Übungen in der Essentiellen Psychotherapie entwickelt und den Teilnehmern vermittelt.
Wir arbeiten immer auf verschiedenen Ebenen mit den Menschen, einmal auf der Persönlichkeitsebene (Psychodynamik -das klassische Feld der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie) und auf der "Geistebene" (Wahrnehmungsstrukturen/mechanismen – das klassische Feld der Meditation).


Unser Anliegen ist es, durch den hohen Selbsterfahrungsanteil und die Selbsttherapie beim Fortbildungsteilnehmer inneres Wachstum und Reifung anzuregen und natürlich vor allem seine Kompetenz im psychotherapeutischen Arbeiten zu schulen.


517efb111